Fackelzug vor dem Erntefest 2018 (31.08.2018)

Traditionell bildet der Fackelzug den Auftakt des jährlichen Erntefestes in Kremmen. Viele Kinder hatten sich mit Eltern, Großeltern und Freunden eingefunden, um mit ihren Laternen oder Fackeln von der Kremmener Kita "Rhinstrolche" zum Kirchplatz zu spazieren. Begleitet von DJ Smily und den Kameradinnen und Kameraden der Kremmener Feuerwehr setzte sich der Zug in Bewegung. Mit dabei auch die Kremmener Erntekönigin Lara und der Bürgermeister Sebastian Busse.

An der Kirche begrüßte der Posaunenchor die Ankömmlinge. Familie Dill und viele Gemeindemitglieder hatten wieder die besten Vorbereitungen für den Empfang der kleinen und großen Kremmener getroffen. So gab  es Bratwurst vom Grill, süßes und herzhaftes Stockbrot sowie frisch gezapftes Bier und alkoholfreie Getränke.

Gleichzeitig wurde ein besonderes Jubiläum gefeiert: der Kirchturm wurde in diesem Jahr 90 Jahre alt. Zwar stammen die ältesten Gebäudeteile der Kirche aus der Mitte des 13. Jahrhunderts, jedoch wurde 1917 durch einen Blitzschlag die alte Turmhaube zerstört und erst 11 Jahre später durch den uns heute so vertrauten Backsteinturm ersetzt. Aus diesem Anlass wurde der Kirchturm am Abend besonders hübsch illuminiert. Alle Gäste genossen die besondere Atmosphäre unter den hohen Linden und für viele wurde es ein recht langer Abend.

Ein besonderer Dank an Pfarrer Triebler, Sabine und Matthias Dill, allen mithelfenden Mitgliedern der evangelischen Kirchengemeinde, Familie Wolff aus Sommerfeld, DJ Smily und Maurice, der Kita "Rhinstrolche" sowie der FFW Kremmen.

[alle Schnappschüsse anzeigen]