"Schöne wilde Welt" Richard Dehmel in den Künsten

Kremmen, den 09.01.2020

Richard Dehmel gehört wohl zu den größten und leider auch vergessenen Dichtern seiner Zeit. Richard Fedor Leopold Dehmel, geboren am 18. November 1863 in Hermsdorf (heute ein Ortsteil der Gemeinde Münchehofe) verbrachte prägende Jahre seiner Kindheit und Jugend in Kremmen, als sein Vater die Stelle des Stadtförsters in unserer Ackerbürgerstadt übernahm.

Dehmel beeinflusste mit seinem literarischen Werk bedeutende Maler, Komponisten und Schriftsteller des frühen 20. Jahrhunderts.

Am 08.02.2020 jährt sich sein Todestag zum 100. Mal. Anlass für die Autoren Klaus-Peter Schuster, Albrecht Dümling, Björn Spiekermann und Roland Stark Dehmels Spuren nachzugehen, die er unbestritten in Malerei, Musik und Literatur hinterließ.

Es entstand das Werk "Schöne wilde Welt" - Richard Dehmel in den Künsten. Es ist im Wallstein Verlag erschienen, herausgegeben von Frau Dr. Carolin Vogel für die Dehmelhaus-Stiftung Hamburg.

Zum Preis von 19,90 € kann das Buch unter anderem hier bestellt werden: Wallstein Verlag - Schöne wilde Welt 

 

Foto: mit freundlicher Genehmigung des Wallstein Verlag