Erweiterungsneubau der Kita Rhinstrolche in Kremmen

Kremmen, den 05.04.2020

Für den Erweiterungsneubau der Kita Rhinstrolche in Kremmen hat die Stadt Kremmen eine Zuwendung des Landes Brandenburg gemäß Richtlinie des Ministeriums für ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft über die Gewährung von Zuwendungen für die Förderung der ländlichen Entwicklung im Rahmen von LEADER vom 27.01.2020 erhalten.    

Sehnsüchtig haben die Kinder mit ihren Eltern und Erziehern auf den Erweiterungsneubau ihrer Kita Rhinstrolche in Kremmen gewartet. Mit Beginn der 21. Kalenderwoche starten die geplanten Baumaßnahmen, wenn die aktuellen Herausforderungen durch die Corona-Pandemie dies zulassen.
Durch die Erweiterung sollen der Innen- sowie der Außenraum qualitativ auf den modernsten Stand gebracht werden. Ziel der Anbaumaßnahmen ist es künftig 30 bis maximal 40 weitere Kinder, der Altersklasse 0-3, zusätzlich betreuen zu können. Diese zusätzlichen Kapazitäten werden aktuell dringend benötigt. Sollte der Trend anhalten und in den nächsten Jahren der Bedarf an Kita-Plätzen zunehmen, wurde mit diesem Erweiterungsbau bereits in die Zukunft gedacht. Das Gebäude wurde so konzipiert, dass bei Bedarf ein weiteres Stockwerk aufgesetzt werden kann. Zudem wurde bei der Entwicklung des Gebäudes großer Wert auf die Ökonomie und Ökologie gelegt. Die Außenwände und das Dach entsprechen der aktuellen EnEv. Für alle Fenster des Neubaus ist eine Dreifachverglasung vorgesehen.     
Die Anforderungen an den Einsatz von erneuerbaren Energien (EEWärmeG) werden durch den Einsatz von Solarthermie, die mindestens 15% des Primärenergiebedarf deckt, erfüllt. Durch die Anordnung eines Lichtbandes im Flur-und Garderobenbereich (welcher später bei einer möglichen Aufstockung als Treppenaufgang dienen wird), ist es uns möglich die Innenräume mit natürlichem Licht zu versorgen.
Des Weiteren werden großzügige Terrassen vor den Gruppenräumen und entsprechende Beschattungsanlagen den Neubau abrunden.    
Die Baumaßnahme wurde mit LEADER-Mitteln sowie Mitteln der Europäischen Union gefördert.    

 

Informationen zur Projektförderung finden Sie unter
     http://www.eler.brandenburg.de sowie unter     https://ec.europa.eu/agriculture/index.de.

Fördermittelgeber

 

 

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Erweiterungsneubau der Kita Rhinstrolche in Kremmen