© Frank Liebke© Frank Liebke© Frank Liebke© Frank Liebke© Frank Liebke© Frank Liebke© Frank Liebke

Elternbeitragsentlastung für Kita-Kinder

Kremmen, den 18. 01. 2023

Zum Jahreswechsel hat das Land Brandenburg aufgrund der gestiegenen Energie- und Lebenshaltungskosten ein Entlastungspaket für Familien auf den Weg gebracht.
Hierbei werden Eltern mit einem Jahresnettoeinkommen bis 35.000 Euro beitragsfrei gestellt, 
Eltern mit einem Jahresnettoeinkommen bis 55.000 Euro werden anteilig entlastet.



Zusammenfassend gilt ab 1. Januar 2023:

  • Eltern mit einem Nettoeinkommen bis 35.000 Euro werden beitragsfrei gestellt.
  • Eltern mit einem Nettoeinkommen bis 55.000 Euro können anteilig entlastet werden.
  • Für Eltern mit einem Jahreshaushaltsnettoeinkommen über 55.000 Euro gelten weiterhin die bisherigen Beitragssätze des Einrichtungsträgers.

Weitere Informationen zu den Entlastungsgrenzen für den Zeitraum vom 01.01.2023 bis zum 31.12.2024, ein Einkommensrechner und FAQs können Sie auf der Internetseite des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) nachlesen: https://mbjs.brandenburg.de/kinder-und-jugend/kindertagesbetreuung/kita-elternbeitragsentlastung.html

Für die Prüfung und zur notwendigen Ermittlung des Elterneinkommens nutzen Sie bitte das Formular "Erklärung zum Elterneinkommen" (am Ende dieser Meldung zum Download), das Sie nebst Nachweisen bis spätestens 27. Januar 2023 an die Stadt Kremmen zurücksenden.
Werden die benötigten Unterlagen nicht eingereicht, finden gemäß § 52 Abs. 5 KitaG die §§ 50 und 51 keine Anwendung, d.h. die Eltern werden nicht beitragsfrei bzw. beitragsbegrenzt.

Das Informationsschreiben sowie die benötigten Formulare für die Prüfung und Ermittlung des Einkommens wurden am 16.01.2023 an alle Eltern auf dem Postweg versandt.

Achtung!!! : Da die Umsetzung für uns als Träger einen gewissen zeitlichen Rahmen in Anspruch nehmen wird, um die neuen individuellen Beitragsfestsetzungen vorzunehmen – das Gesetz nennt als Zieldatum den 28. Februar 2023 – sind Sie bis zum Vorliegen des neuen Bescheides grundsätzlich verpflichtet, den Beitrag weiter zu entrichten.

Dennoch hat sich die Stadt Kremmen vorerst dazu entschieden, die Beiträge für die Monate Januar und Februar 2023 zurückzuhalten. Dies soll diversen Korrekturen und/- oder Rückbuchungen entgegenwirken.

Wir danken für Ihr Verständnis!

 

 

 

 

Bild zur Meldung: Symbolbild von Gundula Vogel auf Pixabay