Was ist die AG?

Arbeitsgemeinschaft
 "Städte mit historischen Stadtkernen des Landes Brandenburg"

 

Grußwort des Ministers für Wirtschaft und des Ministers für Infrastruktur und Raumordnung des Landes Brandenburg sowie des Vorsitzenden der AG

 

 

Unter der Schirmherrschaft des Ministers für Stadtentwicklung, Wohnen und Verkehr haben sich 1992 die Orte mit den ausgeprägtesten Stadtkernen zur AG "Städte mit historischen Stadtkernen des Landes Brandenburg" zusammengeschlossen. Inzwischen gehören 31 Städte dazu.

 

Die Mitgliedsstädte zeichnen sich aus durch:

 

  • Ablesbarkeit des historischen Stadtgrundrisses
  • überwiegend historische Bebauung
  • Geschlossenheit des Ortsbildes
  • klare Abgrenzung des historischen Stadtkerns
  • Bereitschaft, Ziele der erhaltenden Stadterneuerung und Denkmalpflege durchzusetzen
  • Bereitschaft, der Innenentwicklung Priorität einzuräumen 

 

Ziel ist es, die historischen Stadtkerne als wichtige Objekte der kulturellen und geschichtlichen Identifikation der Menschen mit ihrer Heimat zu bewahren, zu pflegen und behutsam zu erneuern.

 

Dazu soll die AG:

 

  • die Stadterneuerung durch Zusammenarbeit und Erfahrungsaustausch erleichtern
  • die Schönheit der Städte der Öffentlichkeit bewusst machen
  • gemeinsam Interessen nach außen vertreten.

 

Im November 2000 wurde die AG mit der "Silbernen Halbkugel" des Deutschen Nationalkomitees für Denkmalschutz für ihre vorbildlichen, interkommunalen Aktivitäten zur Erhaltung des historischen Erbes ausgezeichnet.

 

Kontakt zur AG: www.ag-historische-stadtkerne.de